Psychoonk. Beratung - Hypnose- und Naturheilpraxis Sylvie Strempel

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Psychoonk. Beratung

Was versteht man unter psychoonkologischer Beratung?
Diese Form der Unterstützung und Begleitung befasst sich neben den körperlichen (somatischen) Belangen vor allem mit den psychischen, sozialen, lebensgeschichtlichen und - nach meiner Anschauung - auch den  spirituellen Bedürfnissen von Menschen, die an einer Krebserkrankung leiden. Sie soll ihnen dabei helfen, die Diagnose zu verarbeiten und sich in die neue Lebenssituation zu finden.

Was kann psychoonkologische Beratung leisten?

  • Psychoonkologische Beratung ist "ressourcenorientiert". Sie versucht, verfügbare Bewältigungsmechanismen zu reaktivieren und diese in Stress auslösenden Situationen anzuwenden.

  • Sie soll den Patienten psychisch stabilisieren, ihm Lebens-energie, Hoffnung, Vertrauen zurückgeben, und ist deshalb ausgerichtet auf die Verbesserung der Lebensqualität sowie das Auffinden wesensgemäßer Lebensziele.

  • Sie nutzt die Kraft positiver Vorstellungen (Imagination), um körperliche Prozesse zu beeinflussen.

  • Durch Entspannung, Imagination und Visualisierung kann psychoonkologische Beratung die medizinische Behandlung (z.B. Minderung der Nebenwirkungen bei Chemotherapie bzw. Bestrahlung) unterstützen, (selbstbestimmte) Schmerzkontrolle ermöglichen und die Selbstheilungskräfte anregen.

  • Sie bearbeitet emotionalen Stress (Angst, Wut, Hoffnungslosigkeit) und stellt sich in diesem Zusammenhang auch den Themen 'Leben' und 'Tod'.

  • Außerdem bezieht sie die Angehörigen und das gesamte soziale Umfeld mit ein, um ein möglichst tragfähiges soziales Netz zu schaffen.
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü